Profilbild: Fehler zu vermeiden

Letzte Aktualisierung : Juni 11, 2018

profilbild fehler vermeiden

Das Profilbild ist das anziehendste Element an Profilen in der Partnerbörse: wir alle wollen ein Gesicht und die Persönlichkeit des anderen im Profil sehen!

Vermeidbare Fehler

Ein Bild wirkt sofort: entweder gefällt es, oder es gefällt eben nicht. Dieser Eindruck kann aber irreführend sein, denn wir sind nicht alle gleich fotogen, außerdem zeigt sich der wahre Charme eines Menschen selten in einem unbewegten Bild wie einem Profilfoto. Dementsprechend ist es wichtig, die richtige Art von Foto fürs eigene Profil auszusuchen. Die erste Frage sollte dabei lauten: wie lässt mich dieses Foto wirken? Welche Botschaft möchte ich überhaupt mit diesem Foto vermitteln? Es geht nicht darum, das attraktivste Mitglied der Partnerbörse zu sein, denn manchmal kann es nachteilig sein, sich allzu sexy darzustellen. Es geht vielmehr darum, die Aufmerksamkeit des anderen zu erregen. Geschmäcker und Lieblingsfarben sind eine individuelle Angelegenheit und bei jedem anders. Dennoch gibt es einige technische Details am Foto, die man kennen sollte.

#1: Selfies sind selten eine gute Idee, erst recht die wirklich schlechten Selfies. Gemeint sind die, auf denen die Brust- und Bizeps-Muskulatur so deutlich zu sehen ist. Natürliche, echte und aufrichtige Bilder kommen besser an.

#2: Professionelle Portrait-Fotos oder ein neutrales Foto wie vom Ausweis sind auch keine gute Idee. Es geht hier schließlich nicht um ein Vorstellungsgespräch!

#3: Die Besucher des Profils wollen sich mit ihrem Besuch Fragen über den anderen beantworten können. Wie wohnt er oder sie, was treibt er oder sie so jeden Tag? Deswegen sollte das Bild einen Auszug aus dem echten, gelebten Alltag zeigen. Es sollte gut erkennbar sein, wie ein gewöhnlicher Tag aussehen könnte.

#3a: Das bedeutet übrigens auch, dass Fotos aus weiter Entfernung nicht allzu gut ankommen-

#4: Die anderen wollen den individuellen Style erkennen können! Der eigene Stil macht eine Person mit Charisma aus einem. Das mag man entweder, oder man mag es eben nicht.

#5: Überbelichtete oder verpixelte Bilder haben in der Singlebörse nichts zu suchen. Wir leben im 21. Jahrhundert. Selbst mit einem Laptop kann man mittlerweile brauchbare Fotos von sich machen, es gibt also keinerlei Ausreden mehr für derart schlechte Bilder.

#6: Das Foto sollte so aktuell wie möglich sein und bestenfalls ein schönes Lächeln zeigen. Lächelnde Menschen sind so viel attraktiver. Lebensfreude war schon immer der Schlüssel zu Erfolg, in jeder Hinsicht. Ein erfolgreiches Foto ist demzufolge eines mit einem breiten, aufrichtigen Lächeln!

Ein Bild sagt immer mehr als tausend Worte. Singles sollten nie vergessen, wie anziehend ein Profilfoto auf andere Mitglieder in der Singlebörse wirken kann.

Diese Seite verwendet Cookies um Ihnen eine bessere Browser, erfahrung zu bieten. Erfahren Sie mehr über unsere verwendung von Cookies und Ihre Cookies Einstellungen.