Online-Dating: Die Bedeutung eines Hintergrund-Checks vor dem ersten gemeinsamen Date

Letzte Aktualisierung : Oktober 6, 2017

online dating hintergrund checks

Die Nutzung von Diensten für das Online-Dating hat sich für Menschen auf der Suche nach einem Partner längst zu einer täglichen Routine entwickelt.

Dank dieser Plattformen ist es ganz einfach, Frauen und Männer mit ähnlichen Interessen kennen zu lernen, zu treffen und Dates zu haben, an die man sich gerne erinnert. Natürlich immer mit dem Ziel, am Ende den passenden Partner zu finden.

Aber auch wenn die Chance, den Partner fürs Leben zu finden, natürlich entsprechend hoch ist – gerade wenn man seriöse Anbieter für das Online-Dating nutzt – kann das Dating über das Internet sehr schnell zu einem Albtraum werden.

Das beste Beispiel dafür ging erst vor einiger Zeit durch die Presse: Eine Frau aus Neuseeland hat über eine bekannte App im Urlaub einen Mann von der Goldküste getroffen. Nach den Berichten fand sie sich aber kurz darauf gefangen in dem Appartement des Mannes wieder und fiel bei dem Versuch zur Flucht vom Balkon und starb.

Background-Checks um das potentielle Date ein bisschen besser kennen zu lernen

Das Online-Dating kann eine wunderbare Erfahrung sein, sofern man den richtigen Partner findet und einige Sicherheitsvorkehrungen etabliert. Dazu gehört es natürlich auch, dass man sich vor dem ersten Date mit einem potentiellen Partner ausreichend informiert und möglichst viele Informationen über die Person einholt, mit der man sich treffen möchte.
Gerade die neuen Technologien wie soziale Netzwerke sind eine gute Möglichkeit, um noch vor dem ersten Treffen möglichst viel über die Person zu erfahren und die Sicherheit für das Treffen zu erhöhen.

Natürlich ist die Privatsphäre auch im Online-Dating ein wichtiger Faktor. Gerade für die eigene Sicherheit ist es aber wichtig, dass man sich vor dem Date über Google, Facebook oder Twitter über die Person informiert und prüft, wie viel zu finden ist.

So lässt sich nicht nur die Authentizität der Person prüfen. Man findet Informationen über vergangene Dates und über die Art und Weise, wie die Person mit Freunden oder der Familie kommuniziert. Zudem können bereits hier einige Interessen gefunden werden, was nicht nur den Einstieg in das Gespräch erleichtert, sondern bei einem persönlichen Date sehr einfach das Eis brechen kann.

Allerdings: Immer cool bleiben. Wenn bisher etwa nur die Telefonnummern ausgetauscht worden sind, sollte man nicht direkt mit einer Kontaktanfrage in den sozialen Netzwerken beginnen. Das könnte den Partner abschrecken – schließlich wäre dafür auch nach einem erfolgreichen Date immer noch Zeit.

Den eigenen Instinkten vertrauen – und einen öffentlichen Ort für das erste Date aussuchen

Nachdem die ersten Prüfungen erledigt sind und man die Person wirklich in der Realität treffen möchte, sollten noch ein paar Vorkehrungen getroffen werden. Für das erste Date empfiehlt sich immer ein öffentlicher Ort. Zudem sollte man Freunde oder ein Familienmitglied wissen lassen, wo und mit wem man sich trifft.

Es ist wichtig den eigenen Instinkten zu vertrauen. Fühlt sich während der Verabredung etwas falsch an, ist es absolut in Ordnung, sich höflich zu verabschieden und das Date zu beenden. Wer auf diese kleinen Vorkehrungen für die Sicherheit achtet, wird beim Online-Dating noch bessere Erfahrungen machen.

Diese Seite verwendet Cookies um Ihnen eine bessere Browser, erfahrung zu bieten. Erfahren Sie mehr über unsere verwendung von Cookies und Ihre Cookies Einstellungen.