Wie finde ich auf einer Singlebörse einen Mann, der es ernst meint?

Es ist nicht einfach, auf einer Singlebörse zwischen all den gefakten Profilen, Verzweifelten und solchen, die bereits liiert sind, ein ernsthaftes Profil zu erkennen! Und dennoch: Wenn Sie ein paar einfache Regeln beachten, werden Sie schnell Ihren potenziellen Apollon im Internet ausfindig machen und mit den Mythen der Online-Bekanntschaften abschliessen. Leider können auch die seriösen Partnerbörsen nicht die vollkommene Ehrlichkeit der Junggesellen garantieren, die dort für eine ernsthafte Bekanntschaft registriert sind. Es gibt immer unseriöse Profile,  die sich nicht an die Spielregeln halten. Hier ein paar Tipps, wie man sie entlarvt:

Wie erkenne ich Fakeprofile auf Singlebörsen?

Niemand ist perfekt… Ausgehend von dieser Feststellung sollte es ziemlich einfach sein, die Profile von allzu glatten und perfekten Kandidaten auszuklammern, denn diese haben ohne Zweifel etwas zu verbergen! Wie man sie erkennt? Das ist ganz einfach: Der Bauch von Brad Pitt, ein Colgate-Lächeln oder auch die Bräune eines Surfers… Seien Sie vorsichtig! Der perfekte Mann ist ein Köder. Werden Sie nicht seine Beute!

Ein seltsamer Text, der zum Beispiel sexuelle Anspielungen enthält, sollte Sie ebenfalls in die Flucht treiben. Die Profile von Perversen sind ziemlich leicht zu erkennen: Ein dubioses Pseudonym, eine zweifelhafte Herangehensweise… Gehen Sie nicht auf diese ein.

Das Pseudonym einer Person auf einer Singlebörse sagt eine Menge über deren Persönlichkeit aus. Allzu pompöse Pseudonyme sind zu meiden. Sie suchen ja nicht a priori einen Don Juan oder den Doppelgänger von George Clooney (den Ihnen jeder wegnehmen will) – nicht wahr?!

Das Profilbild analysieren

Leider benutzen gewisse Kandidaten retuschierte oder mit Photoshop bearbeitete Fotos, wenn nicht sogar das Bild eines/einer völlig Unbekannten. Um nicht in die Falle zu tappen, führen Sie eine kleine Recherche durch: Tippen Sie den Namen des Kandidaten in eine Suchmaschine ein und wählen Sie speziell die Rubrik „Bildersuche“.

Es ist nutzlos, seine Zeit mit jemandem zu verschwenden, der sein wirkliches Aussehen verbirgt: Sie wären vermutlich am Tag Ihres ersten Treffens enttäuscht. Lassen Sie also bewusst alle Profile aus, deren Fotos Ihnen überbelichtet oder unnatürlich erscheinen.

Die erste Nachricht entschlüsseln

Die Art und Weise, wie Ihr Kandidat die Kontaktaufnahme einleitet, sollten Sie mikroskopisch untersuchen. Schließlich heißt es ja, der erste Eindruck sei der Entscheidende – nicht wahr?! So ist das in etwa auch mit der ersten Nachricht auf einer Singlebörse. Die erste Annäherung muss überzeugend sein, höflich und doch nicht deplatziert, nicht zu ernsthaft und auch nicht zu lässig.

Ernsthafte Kandidaten sind vor allem respektvolle Menschen. Übrigens ist auch „sms-Sprache“ zu meiden: Wir sind nicht auf dem Schulhof, sondern auf der Suche nach einem Partner fürs Leben – es geht also darum, diesen Schritt ernst zu nehmen. Viele Kandidaten setzen leider auch gewohnheitsmäßig die „copy-and-paste“ Methode ein und versenden eine kollektive Spam-Nachricht, deren Banalität leicht zu erkennen ist: „Hallo, ich bin 25 Jahre alt, blond und nett. Ich liebe Kino und Tiere“.

Wie erkenne ich ernsthafte Kandidaten?

Außer von den Mythen der Onlinebörsen und von Love Spammern werden Sie wahrscheinlich auch Nachrichten von überengagierten Liebhabern erhalten (die Ihnen nur kurz mitteilen, dass Sie die schönste Frau sind, die die Erde jemals hervorgebracht hat) oder von großen, unglücklichen Poeten.

Es gibt viele Methoden, zu filtern und Anzeigen in den Ordner „nicht seriös“ abzulegen. Die akzeptablen Kandidaten werden sich immer bemühen, höflich und ehrlich zu sein, sowie ihre Auftakts-Nachricht persönlich zu formulieren. Seien Sie unbesorgt – auch sie werden an Ihre Tür klopfen (oder richtiger: an Ihr Postfach). In der Liebe ist die Geduld eine Tugend…

Learn more about "Die seriöse Partnerbörse"