Wie stelle ich meinen neuen Lebensgefährten meinen Kindern vor?

Viele alleinerziehende Eltern fragen sich, wie sie ihren Kindern erklären können, dass sie auf der Suche nach einem neuen Partner sind. Sie haben Angst, ihre Kinder damit zu verletzen oder auf Unverständnis zu stoßen („Warum willst du Mama ersetzen?“). Dennoch werden sie es früher oder später erfahren.


Wenn Sie Kinder haben, die alt genug dafür sind, können Sie diese in Ihre Partnersuche mit einbeziehen. Sie können Ihnen helfen, sich auf einer Singlebörse anzumelden, Ihr Profil zu verfassen und Bilder auszusuchen, die Sie hochladen. Sie werden dann wahrscheinlich die Profile sehen wollen, mit denen Sie in Kontakt sind, um das Gefühl zu haben, von vornherein in eine mögliche neue Partnerschaft mit einbezogen zu werden. Kinder brauchen ganz einfach ein Gefühl von Sicherheit: Sie haben Angst, ihren Platz an erster Stelle bei Ihnen zu verlieren und vernachlässigt zu werden.

Sobald Ihre neue Beziehung ernster wird, werden Sie schnell das Bedürfnis verspüren, Ihrem neuen Partner Ihre Kinder vorzustellen. Auf jeden Fall: Überstürzen Sie nichts und bedenken Sie, dass es auch für Ihre Kinder ein großer Schritt ist. Wenn Ihre Beziehung scheitern sollte, werden auch die Kinder von der Trennung betroffen sein, vor allem, wenn sie sich schon an die neue Person gewöhnt hatten. Das kann dann Komplikationen mit sich bringen in dem Moment, in dem Sie sich von neuem auf die Partnersuche begeben wollen.
Experten empfehlen für die erste Begegnung einen neutralen Ort, um bei den Kindern nicht das Gefühl eines Eindringlings in das private Familienleben entstehen zu lassen. Ein Park oder ein Museum wären zum Beispiel eine gute Möglichkeit. Lassen Sie sich nicht verunsichern, wenn der Funke zwischen Ihren Kindern und Ihrem neuen Partner nicht sofort überspringt: Beide Seiten müssen sich erst kennenlernen. Vielleicht werden sie bei den ersten Treffen nicht viel miteinander sprechen und auch nicht miteinander spielen, sondern sich einfach die Zeit nehmen, ihre eigene Beziehung zueinander aufzubauen.